Direktvermarktung  

Was vor einigen Jahren als Versuch in einer Nischenproduktion begonnen hat, ist heute für viele Betriebe ein wirtschaftlich wichtiger Betriebszweig geworden. Viele originelle und aufwendig gestaltete Hoftafeln weisen auf die Direktvermarktung von allerlei Köstlichkeiten hin. Nicht nur Alpkäse und Salsiz, Brot und Kartoffeln sondern auch Süssigkeiten und Blumen und viele andere Produkte können direkt auf dem Bauernhof gekauft werden. Der Einstieg in die Direktvermarktung ist für alle Betriebe nicht einfach. Fragen zur Lebensmittelsicherheit und zur Preiskalkulation sind zu beantworten. Welche Menge kann abgesetzt werden? Wie ist die Arbeit des neuen Betriebszweiges zu bewältigen? Bei der Beantwortung dieser Fragen unterstützen wir Sie gerne.

Direktvermarktung