Tag der offenen Baustelle in Küblis und Saas  

14.09.2011
Das Tiefbauamt Graubünden lädt die Bevölkerung ein, den fertiggestellten Tunnel Saas sowie den im Bau befindlichen Tunnel Küblis am Samstag, den 17. September 2011 zu besichtigen.
 
Die Besucherinnen und Besucher werden am Tag der offenen Baustelle in Küblis und Saas in Gruppen von Fachleuten über die verschiedenen Baustellen geführt. Diese Möglichkeit, an einem Tag einen im Bau befindlichen und einen kurz vor der Eröffnung stehenden Tunnel besuchen zu können, ist einmalig. Gleichzeitig können die Baumaschinen, die Baustellenabwasseraufbereitungsanlage sowie das Betonwerk Vetsch besichtigt werden. Die Führungen erfolgen ab dem Installationsplatz Dalvazza, auf welchem auch eine Festwirtschaft eingerichtet ist.
 
Der Vortrieb des Tunnel Küblis hat bereits das Schanielatobel unterquert und befindet sich im Bereich der ersten Ausstellbucht. Der Besucher erhält Einsicht in die im Tagbau vorbereitete Unterquerung des Schanielatobels sowie in die Vortriebe des Tunnels und des Sicherheitsstollens. Seit Anfang September laufen auch die Arbeiten an der Zentrale Dalvazza. Über dieses Gebäude sowie über die Ausbruchmaterialdeponie Schanielatobel orientieren die Projektleiter vor Ort.
 
Letzten Freitag fanden im Tunnel Saas Brandversuche statt, welche aufzeigten, dass die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung des Tunnels voll funktionsfähig ist. Die Besucher werden durch die Lüftungs- und Elektrozentrale geführt und lernen die für einen modernen Tunnel notwendigen Sicherheitsanlagen kennen. Mit einem Bus wird der ganze Tunnel durchfahren und in den Portalbereichen werden die sich zurzeit im Bau befindlichen Anschlüsse erläutert. Für die Saaser Bevölkerung besteht die Möglichkeit, an den Führungen ab dem Westportal des Sicherheitsstollens teilnehmen zu können (keine Parkierungsmöglichkeiten).
 
Das Tiefbauamt Graubünden freut sich auf möglichst viele Besucherinnen und Besucher. Die Führungen finden zwischen 9 und 15.30 Uhr statt. Für die Führung Tunnel Küblis ist gutes Schuhwerk erforderlich. 
 
» Programm
» Infoblatt
» Weitere Informationen zu den Baustellen