Surcuolm: Speedflyer am Piz Mundaun tödlich verunglückt - Zeugenaufruf

Ein 26-jähriger, im Kanton Solothurn wohnhaft gewesener Berner ist am Montagnachmittag beim Speedflying am Piz Mundaun ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen prallte er in eine Felswand. Trotz sofortiger Reanimationsversuche einer Drittperson und des Pistenrettungsdienstes konnte der Arzt der ausgerückten Rega-Crew nur noch den Tod des 26-Jährigen feststellen.

Der Speedflyer begab sich zusammen mit drei Kameraden auf den Piz Mundaun. Nach den üblichen Vorbereitungen startete der 26-Jährige als erster zum Flug. Kurz nach dem Start dürfte er aufgrund der bisherigen Ermittlungen mit dem Schirm an einem Felsvorsprung angehängt und dann in die Felswand geprallt sein. Anschliessend stürzte er rund 200 Meter einen steilen und vereisten Abhang hinunter.

Möglicherweise gibt es Personen, welche diesen Unfall vom Sessellift aus beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Flims, Telefon 081 920 93 50, in Verbindung zu setzen.