Champfèr: Verletzter Lenker und Totalschaden nach Selbstunfall  

14.05.2012
Bei einem Selbstunfall in Champfèr hat sich am Montagnachmittag ein Personenwagenlenker leicht verletzt. Die Ambulanz fuhr ihn ins Spital nach Samedan. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Automobilist fuhr mit seinem Fahrzeug durch Champfèr. In der Mitte des Dorfes wollte er nach links in eine Nebenstrasse einbiegen. Dazu musste er noch ein entgegenkommendes Fahrzeug vorbeilassen. Als er wieder anfahren wollte, beschleunigte er das Fahrzeug, geriet über den Strassenrand und stürzte mit dem Wagen eine steile Böschung hinunter. Danach überquerte er eine tieferliegende Strasse und stürzte eine weitere Böschung hinunter. Nach rund 20 Metern kollidierte das Auto frontal mit grossen Steinen am Rande eines Privatgartens.

Der Personenwagen wurde total beschädigt