Staatsarchiv  

Das Staatsarchiv ist die Aufbewahrungsstelle des von der kantonalen Verwaltung produzierten aufbewahrungswürdigen Schriftgutes. Es sind dies Akten, Protokolle, Verträge, Pläne usw., die zur Wahrung der Rechte und Interessen des Kantons erhalten werden müssen. Ferner sammelt es nichtstaatliche Dokumentationen zur Geschichte Graubündens. Es sichert und erschliesst seine Bestände und macht sie der Forschung durch Register, Inventare und Editionen zugänglich. Als Hüter des historischen Schriftgutes unseres Kantons bildet es die wichtigste Quelle für die Erforschung der Bündner Landesgeschichte und der Regionalkulturen.