Themen/Projekte  

Schulentwicklung ist ein zeitlich definierter Prozess der Weiterentwicklung, der sich auf das gesamte Schulsystem bzw. alle Schulen im Kanton auswirkt. Es kann sich um pädagogische, sonderpädagogische, finanzielle wie auch um organisatorische Entwicklungen bzw. Projekte  handeln. Die Schulentwicklung erfolgt koordiniert, da sie alle Bündner Schulen umfasst. Die Übernahme der Querschnittsaufgaben durch den Kanton ermöglicht den Schulbehörden wie auch den Lehrpersonen, sich auf die zentralen Aufgaben der Schulführung und des Unterrichts zu konzentrieren.

Die Regierung kann im Einvernehmen mit Schulträgerschaften Schulversuche bewilligen. Während sich Schulentwicklungsprojekte im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorgaben bewegen, können Schulversuche von den Vorgaben dieses Gesetzes abweichen. Schulversuche können dazu dienen, neue Unterrichts- und Erziehungsformen oder neue pädagogische und organisatorische Konzepte zu erproben. Schulversuche sind zeitlich befristet und örtlich eingeschränkt.