E-Government

Der Kanton Graubünden setzt auf den Ausbau von elektronischen Plattformen. Ziel von E-Government ist es, den Verkehr zwischen Unternehmen und Behörden sowie Privatpersonen und Behörden zu erleichtern, indem der Kanton seine Online-Dienstleistungen effizient, rund um die Uhr und in einwandfreier Qualität anbietet. Bereits im Herbst 2007 ist als erster Schritt ein neues Unternehmensportal aufgeschaltet worden. Darin finden Unternehmen für sie wichtige Informationen und Angebote auf einen Blick nach Themen geordnet. In einem zweiten Schritt sind die Internetauftritte der Departemente und der Dienststellen der kantonalen Verwaltung auf eine gemeinsame Plattform gebracht sowie ein Portal für Privatpersonen aufgeschaltet worden. Damit wurde die Basis für einen einheitlichen Auftritt und eine nahtlose Service-Integration geschaffen.
Der Kanton sieht vor, das Nutzungspotenzial von E-Government fortlaufend auszuschöpfen. Dazu sollen in Zukunft im Einklang mit der nationalen E-Government-Strategie weitere neue E-Services und Online-Angebote wie zum Beispiel das E-Voting realisiert werden.