Navigation

Inhaltsbereich

Regierungsprogramm

Regierungsprogramm 2021-2024
 

Das Regierungsprogramm und der Finanzplan sind gemäss Art. 42 Abs. 2 und Art. 46 der Verfassung des Kantons Graubünden (Kantonsverfassung, KV; BR 110.100) die zentralen Instrumente der strategischen und politischen Steuerung im Kanton Graubünden. Sie bilden gemeinsam die mittelfristige Schwerpunktplanung der Regierung. Das Regierungsprogramm umschreibt die wichtigsten Ziele und Aktivitäten der Regierung für eine Planungsperiode von vier Jahren. Zeitlich koordiniert und inhaltlich mit dem Regierungsprogramm abgestimmt, legt die Regierung die finanzpolitischen Ziele und Vorgaben fest. Der Finanzplan zeigt, wie sich der kantonale Finanzhaushalt in der gleichen Planperiode voraussichtlich entwickelt.

Das aktuelle Regierungsprogramm 2021‑2024 fokussiert sich auf die folgenden Kernpunkte:

Die Regierung möchte mit diesen Kernpunkten den Kanton Graubünden zum einen als innovativen Gebirgskanton positionieren und an die digitale Zukunft ausrichten, zweitens Graubünden in Zeiten des Klimawandels mit einem Green Deal nachhaltig entwickeln und drittens Graubündens Vielfalt fördern.

Abgeleitet von diesen drei übergeordneten Kernpunkten hat die Regierung im Rahmen des Regierungsprogramms 2021‑2024 insgesamt 12 Regierungsziele und 29 Entwicklungsschwerpunkte mit 98 Massnahmen festgelegt. Mit diesen Zielsetzungen und Massnahmen möchte die Regierung den Kanton Graubünden als attraktiven Lebens-, Arbeits-, Wirtschafts-, Bildungs- und Naturraum nachhaltig stärken. Graubünden soll seine Stärken und Standortvorteile als Bergkanton in intakter Kultur- und Naturlandschaft, mit einer grossen kulturellen und sprachlichen Vielfalt, mit moderaten Steuern und hervorragenden Dienstleistungen sowie einem grossen Freizeit- und Kulturangebot besser ausschöpfen und vermarkten. Den wichtigsten Herausforderungen soll in den zentralen Bereichen, welche die nachfolgende Grafik veranschaulicht, mit konkreten Massnahmen begegnet werden.

 

Grafik der Kernpunkte des Regierungsprogramms

 

Regierungsprogramm 2021–2024