Zum Seiteninhalt

Ostschweizer Energie Praxis

Inhalt der Ausgabe April 2015

Parallellüftung versus Kaskadenlüftung

Die automatische Lüftung ist ein zentrales Merkmal von Minergiebauten. Sie bietet entscheidende Nutzervorteile für Komfort und Gesundheit und senkt gleichzeitig den Energiebedarf für die Raumheizung und -kühlung. Speziell die Komfortlüftung ist für viele nach wie vor neu. Der Artikel hilft dabei Fehler zu vermeiden und zeigt wie in Wohnungen die Kaskadenlüftung der Parallellüftung vorzuziehen ist.

Revidierte Norm SIA 180
Wesentliche Änderungen gibt es in den Bereichen des Wärmeschutzes, des Feuchteschutzes und des Raumklimas in Gebäuden.

Bezugsbegrenzung bei Nullenergiegebäuden
Die energetische Bilanzierung von Nullenergiegebäuden findet zumeist auf einer Jahresbasis statt. Diese Berechnungsgrundlage führt dazu, dass saisonale Unterschiede im Energiebedarf und in der Ertragslage erneuerbarer Energien unberücksichtigkt bleiben. Für eine Energiewende ist allerdings die Energieversorgung während den Wintermonaten von zentraler Bedeutung. In diesem Zusammenhang stellt das alternative Bilanzierungskonzept mit einer Bezugsbegrenzung ein zielführendes Instrument dar.

News aus dem Kanton Graubünden
Energiesparaktionen
"Isolieren hilft heizen" - die Energiewende konkret
Restwassersanierungen