Navigation

Seiteninhalt

ÖV-Sensibilisierung für Asylbewerbende in Laax

Nach einem Vorfall mit Bewohnern des Transitzentrums für Asylsuchende in Laax, suchte PostAuto Graubünden das Gespräch mit der Zentrumsleitung. Dabei stellte sich heraus, dass viele der Bewohnerinnen und Bewohner mit den Gepflogenheiten unseres ÖV-Systems nicht vertraut sind. Aus diesem Grund wurde eine Informationsveranstaltung ausgearbeitet. Am 
10. Februar 2016 besuchten die Betriebs- und Praxisausbilder Hans Niederberger und Reto Casty das Transitzentrum und informierten jeweils drei Gruppen von Asylbewerbenden auf anschauliche Art über den Öffentlichen Verkehr.

Thematisiert wurden das Verhalten im Postauto, die wichtigsten Fahrausweise sowie die Selbstkontrolle. Die Informationen wurden in Form von Rollenspielen sowie mit Musterbilletten und Comics vermittelt. Dazwischen wurden die Angaben in die jeweiligen Sprachen übersetzt.

Der Anlass wurde von den Bewohnerinnen und Bewohnern und auch von der Leitung des Transitzentrums geschätzt. Die Sensibilisierungsaktion ist für alle Beteiligten ein Gewinn und sie hilft den Asylsuchenden, sich problemlos im öffentlichen Verkehr zurechtzufinden.