Navigation

Seiteninhalt

Ostschweizer Energie Praxis

Inhalt der Ausgabe Oktober 2016

Gebäudestandards Minergie 2017
Die unter der Bezeichnung "Minergie 2017" zusammengefassten Änderungen der Minergie-Standards gewährleisten neben der Kompatibilität mit den MuKEN 2014 auch weiterhin die Vorreiterrolle von Minergie. Minergie 2017 ist mit einer Übergangsphase von mindestens sechs Monaten ab dem 1. Januar 2017 aktiv. Ausserdem lanciert der Verein Minergie in absehbarer Zeit mit Minergie-Systemerneuerung, Minergie-MQS und Minergie-S drei neue Produkte.

Inbetriebnahme und Optimierung Gebäude RA, ZHAW
Beim Gebäude RA der ZHAW in Wädenswil handelt es sich um einen Minergiebau aus dem Jahr 2013 mit Schul- und Büroräumen sowie Wohnungen. Im Winter und im Sommer beklagten sich die Nutzer über zu tiefe bzw. zu hohe Temperaturen. Die Situation veranlasste das Institur für Facility Management ZHAW, ein Projekt zur Analyse und Verbesserung zu starten. Das Gebäude konnte ohne physische Massnahmen allein über die Anpassungen der Konfigurationen der Heizungs-Lüftung-Klima-Anlage (HLK) energetisch optimiert werden.

Effiziente Abwärmenutzung in Gebäuden
Der weltweite Verbrauch von nicht erneuerbaren Energien und Ressourcen hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Der Energieverbrauch von Wirtschaft und Gesellschaft steigt immer weiter an. Die Erzeugung, Speicherung und Verteilung grosser Mengen erneuerbarer Energien ist aber immer noch schwierig. Ein Thema, welches zumindest öffentlich zu wenig diskutiert wird, ist der effiziente Umgang mit Ressourcen. Denn es ist naheliegender und einfacher, zuerst die Energieeffizienz zu steigern, als nach mehr Quellen Ausschau zu halten.

News aus dem Kanton Graubünden
Energieapéro vom 23.11.2016