Grünes Licht für die Erneuerung des Kraftwerks Hüscherabach und den Neubau des Kraftwerks Stutzbach in Splügen

Die Regierung hat am 31. Oktober 2017 das Gesuch betreffend die Konzessions- und Projektgenehmigung für die Projekte "Erneuerung Kraftwerk Hüscherabach" und "Neubau Kraftwerk Stutzbach" gutgeheissen. Zudem hat sie die Wasserrechtsverleihung für die Nutzung der Wasserkraft des Hüschera- und Stutzbachs genehmigt, welche die Gemeinde Splügen der Wasserkraftwerk Hüscherabach AG (in Gründung) erteilt hat.

Die Wasserkraftwerk Hüscherabach AG (in Gründung) beabsichtigt, die Wasserkraft des Hüschera- und Stutzbachs zur Stromproduktion zu nutzen. Beim Kraftwerk Hüscherabach ist eine durchschnittliche Jahresproduktion von 6,1 Gigawattstunden und beim Kraftwerk Stutzbach eine solche von 4,05 Gigawattstunden vorgesehen.