TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Kurzfristige Erhöhung der Transportkapazität für den Wintersportverkehr in Graubünden

Aufgrund der aktuell sehr guten Schneeverhältnisse in Graubünden, werden die bequemen und staufreien Angebote des öffentlichen Verkehrs stark nachgefragt. Zusätzlich zu den bereits geplanten Kapazitätserhöhungen werden an den zwei folgenden Samstagen 10. und 17. Februar 2018 kurzfristig Zusatzzüge von Chur (um 08:38 und 12:38 Uhr) nach Arosa geführt. Ab Arosa zurück nach Chur fahren diese Zusatzzüge um 11:18 und 16:18 Uhr. Damit besteht zu diesen Zeiten meist ein Halbstundenstakt zwischen Arosa und dem Unterland.

An den Winterwochenenden werden ebenfalls zusätzliche Sitzplätze zwischen Zürich und Chur angeboten (Fahrplan der Zusatzzüge Chur-Zürich und Zürich-Chur oder auf sbb.ch). Zudem verdichten die SBB das Angebot punktuell mit zusätzlichen InterCity, welche in Landquart und Chur mit Anschlüssen von RhB und PostAuto nach Klosters, Davos, Lenzerheide, Flims/Laax und ins Engadin abgenommen werden.
So besteht für die Anreise am Freitagnachmittag bzw. am Samstagmorgen halbstündlich eine schnelle Verbindung zwischen Zürich und Graubünden. Zwischen dem 7. Januar und 11. März 2018 wird auch an Sonntagnachmittagen für die Rückfahrt aus den wichtigsten Tourismusorten in Graubünden alle 30 Minuten eine schnelle Verbindung angeboten.

Auch dieses Jahr wird täglich eine umsteigefreie InterCity-Verbindung von Zürich-Nord nach Graubünden angeboten. Diese attraktive Verbindung startet um 06:47 Uhr in Zürich Flughafen und hält um 06:52 Uhr im Fernverkehrsbahnhof Zürich-Oerlikon. Der Zug führt ab Zürich HB einen Speisewagen.

Apropos: Für nur CHF 5.- pro Weg und Person können Sie schon drei Monate im Voraus Ihren Sitzplatz in den Zügen reservieren. Mit zusätzlichen reservierbaren Sitzplätzen an Samstagen in der Ferienzeit stellt die SBB sicher, dass auch Sie angenehm reisen können. Neu auch Online möglich.

Inhaber eines Swisspass können beim Onlinekauf eines Snow’n’Rail-Kombiangebot von RailAway den Skipass direkt auf ihre Karte laden. So erspart man sich das Anstehen an der Bergbahnkasse und kann direkt mit einem Ticket von Zuhause auf die Skipiste. Zudem wird die Anreise beim Kauf eines solchen Kombiticket um 20% ermässigt und man profitiert von einem Rabatt auf den Skipass. Das Angebot wird in Graubünden für folgende Skigebiete angeboten: Arosa-Lenzerheide, Brigels, Davos-Klosters, Disentis 3000, Engadin St. Moritz, Flims-Laax-Falera, Grüsch-Danusa, Scuol Motta Naluns, Skiarena Andermatt-Sedrun, Splügen und Vals 3000. Weitere Infos dazu erhalten Sie hier.

Für Kunden, welche in Graubünden ihre Reise starten, bietet die RhB auch dieses Jahr das beliebte Einfränkler-Angebot an.