Neue Billettautomaten in Graubünden

billettautomat_zizers_1.jpg
billettautomat_zizers_gr.jpg

Die Transportunternehmungen in Graubünden installieren neue Billettautomaten. Die ersten beiden Automaten an den Bahnhöfen Zizers und Untervaz-Trimmis sind bereits installiert und in Betrieb genommen.

Die neuen Billettautomaten entsprechen in Funktion und Angebot den Automaten, die bereits bei den SBB im Einsatz sind, sind aber im roten RhB-Design bzw. in den gelben Farben von PostAuto gehalten. Sie zeichnen sich aus durch einen grossen Funktionsumfang und ein umfassendes Sortiment sowie Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer. Dem öV-Reisenden in der Schweiz und in Graubünden wird damit an Billettautomaten praktisch überall die gleiche Benutzerführung und dasselbe Sortiment angeboten.

Die neuen Billettautomaten haben einen Kartenleser mit sogenannter RFID-Funktion, so dass auch ein schnelles, kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarte möglich ist. Neu ist ebenfalls, dass die Automaten als Wechselgeld nicht nur Münzen zurückgeben. Bis zu maximal 100 Franken geben sie auch 10er-, 20er- und 50er-Noten aus. Die neuen Automaten akzeptieren auch 200er-Noten.

An jedem Automaten ist das Standardsortiment des nationalen Verkehrs inkl. City-Tickets und Mehrfahrtenkarten nach allen Haltestellen des Direkten Verkehrs erhältlich. Neu ist auch die Erneuerung von Monats- und Wochenabos am Automaten möglich, der Kauf von Freizeitangeboten sowie das Aufladen von Prepaid-Angeboten diverser Telecom- und Internet-Payment-Anbietern.

Über den eingebauten Scanner können SwissPass-Karten einfach und bequem eingelesen werden. Die neuen Automaten sind zudem mit einem Barcodeleser ausgerüstet, der alle gängigen Barcodes sowie QR-Codes einlesen kann. Diese Scanfunktion wird laufend ausgebaut. Schon heute ist es möglich, Leistungen wie beispielsweise Streckenabos direkt ab dem neuen Billettautomaten auf den SwissPass zu laden.

Bis Mitte Juli 2018 sollten auf dem ganzen RhB-Streckennetz die insgesamt 97 neuen Automaten aufgestellt sein. PostAuto Graubünden plant den Ersatz ihrer Billettautomaten ebenfalls im Laufe des Jahres und wird auf das gleiche Modell setzen. Damit werden im ganzen Kanton dieselben Automaten zum Einsatz kommen.