Aufgaben

Albigna-Stausee
Peltonturbine
Holz-Freileitungsmast

Im Zusammenhang mit der Nutzung der einheimischen Wasserkraft hat der Kanton eine Genehmigungs- und Aufsichtsfunktion. Der Kanton vollzieht die bundesrechtlichen Aufgaben im Zusammenhang mit der Stromversorgung. 

Dienstleistungen im Bereich der Energieproduktion und -versorgung

  • Koordination von Konzessions- und Projektgenehmigungsverfahren
  • Aufsicht über Stauanlagen (sofern nicht unter Bundesaufsicht)
  • Bearbeitung energiewirtschaftlicher Fragen, u.a. auch im Zusammenhang mit der Grischelectra AG (Gesellschaft, welche die Beteiligungsenergie des Kantons bewirtschaftet)
  • Umsetzung der Strommarktliberalisierung gemäss Stromversorgungsgesetz Bund (StromVG) und Kanton (StromVG GR)
  • Bearbeitung von Projekten zu regionalen Energieversorgungsanlagen mit Nutzung von industrieller Abwärme oder erneuerbaren Energien
  • Koordination der kantonsinternen Prüfungen von Starkstromanlagen des Eidgenössischen Starkstrominspektorats (Plangenehmigungsverfahren)
  • Bewirtschaftung von GIS-Projekten und Datenbanken im Bereich Energieproduktion / -versorgung und -verbrauch
  • Beratung der Gemeinden sowie Projektanten von Wasserkraftwerken sowie Beratung der Gemeinden und der Energieversorgungsunternehmen in Graubünden