Zum Seiteninhalt

Waldbeobachtung

Studienergebnisse einer seit 25 Jahren laufenden interkantonalen Waldbeobachtung zeigen, dass der Schweizer Wald vielerorts unter schleichenden Veränderungen mit negativen Auswirkungen leidet, die hauptsächlich vom Menschen verursacht sind. Vor allem die vielfältigen Folgen von hohen Stickstoffeinträgen machen ihm zu schaffen. Dank seiner inneralpinen Lage ist Graubünden davon unterdurchschnittlich stark betroffen.

Waldzustandsbericht