Zum Seiteninhalt

Bergsturz Bondasca

Am 27.12.2011 ereignete sich im Val Bondasca ein Bergsturz. Bereits im Juli wurden kleinere Steinschläge und Felsstürze beobachtet, welche ein mögliches Grossereignis ankündigten. In der Folge wurde bereits damals unter anderem der Bergweg von der Sciorahütte in die Sasc-Furä-Hütte gesperrt.

Am 04.Januar 2012 wurde das Bergsturzgebiet beflogen (Aktennotiz). Aktuell ist nicht mit weiteren Grossereignissen zu rechnen. Die Gesamthaft abgestürzte Kubatur dürfte zwei bis drei Mio. m3 Gestein betragen. Dies ist allerdings schwierig abzuschätzen. Die nachfolgenden Bilder dokumentieren die aktuelle Situation vor Ort:

Gesamtübersicht
Übersicht    

Ausbruch
Ausbruch weit

Ausbruch mittel

Ausbruch nah


Ablagerung
Ablagerung 1

Ablagerung 2