Zum Seiteninhalt

Neuer Zeitrafferfilm der Rutschung in der Val Parghera

Das AWN liess die Bilder einer automatischen Überwachungskamera erneut zu einem Zeitrafferfilm aufarbeiten. Zwischen April 2013 und Ende Dezember 2014 sind insgesamt rund eine halbe Million Kubikmeter Schlamm und Geröll bis ins Rheintal zwischen Chur und Domat/Ems gelangt. Das entspricht einer Kubatur von etwa 500 durchschnittlichen Einfamilienhäusern.

Eindrückliche Zeitrafferaufnahmen