Zum Seiteninhalt

34 Jahre Walddauerbeobachtung

 

Der Kanton Graubünden beteiligt sich seit einigen Jahren aktiv am interkantonalen Programm der Walddauerbeobachtung. Seit 34 Jahren werden langfristige Änderungen auf dutzenden Untersuchungsflächen in der Schweiz – davon liegen 11 Flächen im Kanton Graubünden – verfolgt und periodisch publiziert. Dank umfangreichen Erhebungen zeigen sich z.B. Zusammenhänge zwischen Nährstoffverfügbarkeit und Stammwachstum, zwischen Trockenheit und Mortalität, oder auch eine starke Zunahme im Fruchtbehang bei Buchen.

Der 4-Jahresbericht 2013-2017 ist soeben erschienen und kann im pdf-Format heruntergeladen werden (total 140 Seiten), die Kurz-Zusammenfassung der wichtigsten Resultate (auf 10 Seiten) ist auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch verfügbar:

www.iap.ch/waldbericht.html.