Seiteninhalt

34 Jahre Walddauerbeobachtung

 

Der Kanton Graubünden beteiligt sich seit einigen Jahren aktiv am interkantonalen Programm der Walddauerbeobachtung. Seit 34 Jahren werden langfristige Änderungen auf dutzenden Untersuchungsflächen in der Schweiz – davon liegen 11 Flächen im Kanton Graubünden – verfolgt und periodisch publiziert. Dank umfangreichen Erhebungen zeigen sich z.B. Zusammenhänge zwischen Nährstoffverfügbarkeit und Stammwachstum, zwischen Trockenheit und Mortalität, oder auch eine starke Zunahme im Fruchtbehang bei Buchen.

Der 4-Jahresbericht 2013-2017 ist soeben erschienen und kann im pdf-Format heruntergeladen werden (total 140 Seiten), die Kurz-Zusammenfassung der wichtigsten Resultate (auf 10 Seiten) ist auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch verfügbar:

www.iap.ch/waldbericht.html.