Natürliche Verbreitung der Baumarten

Die natürliche Verbreitung der wichtigsten Baumarten
im Querschnitt durch die Schweizer Alpen:

Höhenstufen



Legende zu den Höhenstufen der Waldstandorte
obersubalpin: Lärchen-Arvenwaldstufe resp. Stufe der Bergföhrenwälder oberhalb 1900 - 2000 m ü.M.
subalpin: Fichtenwaldstufe, auf extremen Standorten Bergföhren, Alpenerlen, typische Baumkollektive 1600 - 1900 m ü.M. (+/- 100 m)
hochmontan Tannen-Fichtenwaldstufe, im trockenen Bereich Waldföhren 1200 - 1600 m ü.M. (+/- 100 m)
obermontan Tannen-Buchenwaldstufe, im trockenen Bereich Waldföhren 1000 - 1300 m ü.M. (+/- 100 m)
untermontan
submontan, collin:
Buchenwaldstufe und Stufe der Laubmischwälder unterhalb 900 - 1000 m ü.M. (+/- 100 m)