TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

#MultitalentWald: Der Wald hat viele Talente

Der Wald hat viele Talente. Er ist Erholungsraum für uns Menschen und Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Er dient als Schutz vor Naturgefahren und liefert den wertvollen Rohstoff Holz. Entdecken Sie hier die Vielfalt des Bündner Waldes.

Der Wald ist Teil unseres Lebensraumes und aus dem heutigen Landschaftsbild nicht mehr wegzudenken. Rund 30 Prozent der Fläche des Kantons Graubünden sind von Wald bedeckt. Die Waldfläche nimmt weiterhin zu, in den letzten 30 Jahren im Durchschnitt um 1400 Hektaren pro Jahr. Dies entspricht jährlich rund 2000 Fussballfeldern. Damit wir auch künftig von den Vorzügen des Waldes profitieren können, muss er geschützt, gepflegt und nachhaltig genutzt werden. Das ist keine leichte Aufgabe, denn es gilt, verschiedene Bedürfnisse zu berücksichtigen und die unterschiedlichen Ansprüche untereinander zu koordinieren. Die wichtigste Aufgabe des Bündner Waldes ist der Schutz vor Naturgefahren. Deshalb kommt dem Schutzwald, der rund 61 Prozent der Waldfläche in Graubünden ausmacht, eine besondere Bedeutung zu. Wie es dem Bündner Wald aktuell geht, zeigt der Nachhaltigkeitsbericht, der im Juni 2018 veröffentlicht worden ist.

 

Waldi informiert über den Wald

Waldi informiert über den Wald 

Nur wer über den Wald Bescheid weiss und sich der Bedeutung dieses vielschichtigen und komplexen Ökosystems bewusst ist, kann den wahren Wert jedes einzelnen Baumes erkennen. Aus diesem Grund haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Bündner Bevölkerung auf lockere und dennoch informative Art über die verschiedenen Talente des Waldes zu informieren. Diese Aufgabe übernimmt für uns das Eichhörnchen Waldi. Waldi lebt selber im Wald und kennt daher nicht nur alle Bewohnerinnen und Bewohner sehr gut, sondern auch jeden noch so versteckten Winkel. Waldi werden Sie in nächster Zeit an verschiedenen Orten antreffen: auf dieser Webseite, in einer Waldkarte, mit der Sie auf Entdeckungsreise gehen können, und überall dort, wo es Interessantes und Wissenswertes über den Wald zu berichten gibt.