Seiteninhalt

Projektwettbewerb Bündner Kunstmuseum entschieden

Der Architekturwettbewerb im selektiven Verfahren für die bauliche Erweiterung des Bündner Kunstmuseums ist entschieden. Das Preisgericht hat aus den von allen 18 ausgewählten Projektteams abgegebenen Entwürfen denjenigen des Estudio Barozzi Veiga aus Barçelona auf den ersten Rang gesetzt. Auf dem zweiten Platz folgt das Projekt „Hyllis“ vom Architekturbüro EM2N, Zürich. Den dritten Rang erzielte das Projekt ALBERTO von Valerio Olgiati, Flims.