Zum Seiteninhalt

Projektauflagen

Die öffentliche Auflage der Projekte erfolgt gemäss Art. 20 ff. des Strassengesetzes und Art. 11 ff. des Wasserbaugesetzes. Verbindlich sind der Publikationstext im kantonalen Amtsblatt sowie die Auflageakten, welche in den vom Projekt betroffenen Gemeinden zur Einsicht aufliegen.

Einsprachen sind schriftlich innert der Auflagefrist (Poststempel massgebend) mit einer kurzen Begründung dem Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement Graubünden, Stadtgartenweg 11, 7000 Chur einzureichen.

Die Unterlagen können in Papierform gegen Rechnungsstellung unter Angabe von Projekt und Plan-/Dokument-Nr. über info@tba.gr.ch bezogen werden.