Zum Seiteninhalt

Neue Rad- und Fussgängerbrücke im Churer Welschdörfli

Die Regierung heisst das Bauprojekt der Stadt Chur für eine neue Rad- und Fussgängerbrücke im Welschdörfli gut. Zudem spricht sie für die Ausführung des Projekts einen Kantonsbeitrag von maximal 936 000 Franken. Nach den Plänen der Stadt Chur soll die neue Brücke für Radfahrer und Fussgänger zwischen der oberen Grabenstrasse und der Sägenstrasse über die Plessur führen. Die Brücke wird einerseits den Weg zwischen dem Stadtzentrum und dem wachsenden Quartier Chur West und andererseits zum kantonalen Verwaltungszentrum sinergia für Fussgänger und Velofahrer direkter, sicherer und attraktiver machen. Von der Brücke profitiert auch der motorisierte Individualverkehr, da der Kreisel Obertor, die Abzweigung von der Italienischen Strasse zur Südumfahrung und das Welschdörfli vom Veloverkehr entlastet werden.

-
© Stadt Chur, Tiefbaudienste