Seiteninhalt

bfu-Statistik zu Verkehrs- und Sportunfällen 2014

Im Jahr 2014 wurden auf den Schweizer Strassen 2'279 Fussgänger verletzt, und 43 starben. Bei den Velofahrern im Strassenverkehr waren 3'298 Verletzte und 29 Getötete zu verzeichnen. Diese Zahlen bewegen sich ungefähr in der Grössenordnung der Vorjahre. Bemerkenswert ist die weitere Zunahme der Personenschäden mit E-Bikes: von 350 im Vorjahr auf 445. Schliesslich wurde die Helmtragequote unter den Radfahrern ermittelt: Sie erreichte den Rekordwert von 47 %. Ohne Helm in der Minderheit ist man im Tessin, wo 57 % mit Helm unterwegs sind.