Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr Februar 2019
 
 
Image
 
  Image
 
graubündenMOBIL-Fachtagung Langsamverkehr: Anmeldung offen
 
Die diesjährige graubündenMOBIL-Fachtagung Langsamverkehr findet am 28. Mai 2019 im GKB-Auditorium in Chur statt. Im Zentrum des abwechslungsreichen Programmes steht die Koexistenz zwischen den touristischen Nutzern unserer Wanderwege und wie sie verbessert werden soll. Weitere Schwerpunkte sind die Digitalisierung im Tourismus und der Ideenwettbewerb für zukunftsweisende Wanderwege. Das Programm kann hier heruntergeladen werden, und ab sofort ist die Online-Anmeldung möglich.
 
 
 
  Image
 
Koexistenz – der gemeinsame Weg ist das Ziel
 
Im Rahmen der Projekte graubündenE-MTB und graubündenHIKE bearbeiteten am 24. Januar 24 Fachleute aus Tourismus, Fachorganisationen und Amtsstellen intensiv das Thema Koexistenz– die gemeinsame, konfliktfreie Nutzung des riesigen Bündner Wegnetzes. Am Workshop in Thusis wurden 35 Massnahmen für ein konfliktfreies Miteinander ausgearbeitet und bewertet. Die erfolgversprechendsten sollen zusammen mit den touristischen Leistungsträgern auf Frühsommer 2019 umgesetzt werden.
 
 
 
  Image
 
Steigen Sie aufs E-Mountainbike
 
Auch 2019 laden die Bündner Bike Guides alle Partner zu einem Vormittag auf dem E-Mountainbike ein. Es geht darum, dass Sie das E-Mountainbike erleben können, über die neusten Entwicklungen informiert sind und sich untereinander austauschen können. Die Daten und Austragungsorte werden Ende Februar bekannt gegeben.
 
 
 
  Image
 
Graubünden macht Gäste fit fürs E-Mountainbike
 
Im Sommer 2018 fanden in verschiedenen Destinationen fast 50 E-Mountainbike-Kurse für unsere Gäste statt, offeriert von graubündenE-MTB. Die graubündenBIKE-Guides werden diese Kurse auch 2019 wieder betreuen und suchen noch Partnerdestinationen. Interessierte Tourismusorganisationen können sich direkt an die IG Bike Guides wenden (mail@graubuendenbikeguide.ch).
 
 
 
  Image
 
Erwarte das Unerwartete…
 
…zum Beispiel, dass dein Weg gesperrt ist. In der Regel hat eine Sperrung einen guten Grund. Das österreichische Bundesland Tirol hat das in einem Kurzvideo schön veranschaulicht: Wer Wegsperrungen – so ärgerlich sie manchmal sein mögen – nicht berücksichtigt, ist kein Held. Gilt übrigens auch in Graubünden.
 
 
 
 
Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr
Grabenstrasse 30, CH-7000 Chur  |  Tel. +41 (0)81 257 37 12
flv@tba.gr.ch  |  Webseite  |  Impressum
 
© 2019, Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr. Alle Rechte vorbehalten.
 
 
Ein Shared Service von Graubünden Ferien