Aufgaben

Organigramm Zuständigkeiten
 
 
  • Koordination von Planung, Bau und Signalisation der Anlagen des Langsamverkehrs von kantonalem Interesse.
  • Festlegung der Wegnetze des Langsamverkehrs unter Einbezug der Gemeinden und Regionen.
  • Behandlung der Beitragsgesuche.
  • Wahrung der Interessen des Langsamverkehrs bei Konflikten mit anderen Infrastrukturen.
  • Beaufsichtigen und koordinieren der Erarbeitung der Inventarpläne über das Wanderwegnetz sowie deren Aktualisierung.

Im Speziellen im Bereich Wanderwege:
 
  • Vollzug und Umsetzung der eidgenössischen bzw. der kantonalen Fuss- und Wanderweggesetzgebung.
  • Aufsicht über das gesamte Fuss- und Wanderwegwesen im Kanton Graubünden.
  • Koordinieren der Tätigkeit der Regionen, Gemeinden, Amtsstellen und der privaten Fachorganisationen auf dem Gebiet des Fuss- und Wanderwegwesens

Für die Betreuung des rund 10'000 km grossen Wanderwegnetzes hat der Kanton mit der BAW Bündner Wanderwege einen Leistungsauftrages abgeschlossen. Damit ist die BAW Bündner Wanderwege im Speziellen zuständig für:
 
  • die Unterstützung der Regionen und Gemeinden bei der Planung, Realisierung, Erhaltung und der Wanderwege durch fachliche Beratung und Beschaffung von Grundlagen,
  • die Koordination der verschiedenen Wanderwegprojekte.