Zum Seiteninhalt

Automobil-Fachmann/-frau EFZ (Personenwagen)

Arbeitsgebiet

Du arbeitest bei einem Tiefbauamt und bist dort für die Wartung und Reparaturen der diversen Automobile, wie Personen- und Mannschaftsfahrzeuge, Lastwagen und Schneefräsen verantwortlich.

 

Deine Stärken sind:

  • hohes technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • exakte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit und Verantworungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • gute Umgangsformen (Kundenkontakt)
  • logisches Denken

 

Ausbildungsschwerpunkte

Du erledigst selbstständig allgemeine Service- und Reparaturarbeiten von Automobilen. Du kannst schrauben, schweissen, löten, sägen, fräsen und schmieren. Du machst Ölwechsel, ersetzt abgenützte Reifen, wartest Beleuchtung, Klimaanlage, Kühl-, Zünd- und Einspritzsysteme. Du kannst technische Dokumente, Schemas und Schaltpläne lesen und interpretieren. Im Bereich der Fahrzeugelektronik übernimmst Du einfachere Reparaturen. Grundlage der betrieblichen Ausbildung ist neben der fachlichen Förderung die Entwicklung der Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz. Das heisst, dass Du während Deiner Ausbildung das fachliche Wissen und Können von der Pike auf lernst und in der Lage bist, die Anforderungen im zwischenmenschlichen und fachlichen Bereich zu meistern.

 

Ausbildung

Dauer:  3 Jahre         
Schule: 1. Lehrjahr 1 1/2 Tage pro Woche Berufsschule
2. und 3. Lehrjahr 1 Tag pro Woche Berufsschule
Verschiedene überbetriebliche Kurse
Abschluss:  eidg. Fähigkeitszeugnis "Automobil-Fachmann/-frau EFZ"

 

Anforderung

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Eignungstest AGVS

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Lehre

Die berufliche Grundbildung ist der erste wichtige Schritt in Deine erfolgreiche berufliche Zukunft. Danach steht Dir eine breite Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein paar Beispiele:

  • Kurse des Auto Gewerbe Verbandes Schweiz (AGVS) und von Berufsfachschulen
  • Prüfung in der jeweils anderen Fachrichtung nach 1 Jahr entsprechender Berufspraxis
  • Automobil-Mechatroniker/in EFZ (Einstieg ins 3. Grund­bildungsjahr)
  • Automobildiagnostiker/in
  • Automobil-Verkaufsberater/in
  • Automobil-Werkstattkoordinator/in
  • Fahrzeugrestaurator/in
  • Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe
  • Reifenfachmann/-frau
  • Strassenhelfer/in
  • Dipl. Betriebswirt/in im Automobilgewerbe
  • Z. B. dipl. Techniker/in HF Maschinenbau oder dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik
  • Bachelor of Science (FH) in Automobiltechnik