Zum Seiteninhalt

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ (Papeterie/Bewirtschaftung)

Arbeitsgebiet

Du bestellst bei den Herstellern oder Lieferfirmen Waren, kontrollierst den korrekten Eingang anhand von Lieferlisten und sorgst für die einwandfreie Lagerung. Du kennst die Verkaufspreise und achtest darauf, dass alles korrekt beschriftet ist. Du kennst die Produkte im Sortiment und kannst die Kunden freundlich und fachkundig beraten. Mit modernen Datenerfassungsgeräten überblickst und koordinierst Du den Warenfluss vom Lieferanten bis zur Verkaufsstelle.

 

Deine Stärken sind:

  • Freude am Verkauf und an Beratung
  • Kontaktfreude
  • Kommunikationsfähigkeit
  • gute Umgangsformen
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • gute Auffassungsgabe
  • Organisationstalent
  • Flair für Zahlen
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Dienstleistungsbereitschaft
  • kundenorientiertes Verhalten
  • Interesse an administrativen Arbeiten
  • Freude an Computerarbeit

 

Ausbildungsschwerpunkte

Deine Ausbildung erfolgt in mehreren Tätigkeitsgebieten, mit den Bildungsschwerpunkten: Betriebs- und Sortimentenkenntnisse, Beratung, Bewirtschaftung. Grundlage der betrieblichen Ausbildung ist neben der fachlichen Förderung die Entwicklung der Methoden-, Sozial- und Selbstkom-petenz. Das heisst, dass Du während Deiner Ausbildung das fachliche Wissen und Können von der Pike auf lernst und in der Lage bist, die Anforderungen im zwischenmenschlichen und fachlichen Bereich zu meistern.

 

Ausbildung

Dauer: 3 Jahre
Schule: 1 1/2 Tage pro Woche Berufsschule
10 Tage überbetriebliche Kurse
Abschluss: eidg. Fähigkeitszeugnis "Detailhandelsfachmann/-frau EFZ"

 

Anforderung

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Lehre

Die berufliche Grundbildung ist der erste wichtige Schritt in Deine erfolgreiche berufliche Zukunft. Danach steht Dir eine breite Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein paar Beispiele:

  • Kurse von diversen anderen Anbietern         
  • Mit eidg. Fachausweis: Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Führungsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau, Verkaufsfachmann/-frau Fachrichtung Innen- oder Aussendienst
  • Detailhandelsmanager/in mit eidg. Diplom, Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom, dipl. Marketingleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Führungsexperte/-expertin
  • Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF
  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie