Navigation

Inhaltsbereich

Angebote des öffentlichen Verkehrs 

Rückblick 2014
Im Sommer 2014 wurden alle zwei Stunden Zusatzverbindungen Zürich – Landquart – Zernez – St. Moritz eingeführt. Dadurch hat sich auch die Transportkette Oberengadin – Val Müstair – Mals verbessert. Zusätzlich verkehrt am Abend die schnelle InterCity-Transportkette in Richtung Zürich eine Stunde später. Die Verbindung nach St. Gallen ins Unterengadin wurde um 22 Minuten beschleunigt. Am Grenzort Martina wurde mit vier Haltekanten ein neuer Busterminal eröffnet, um die Anschlüsse im Dreiländereck komfortabel herzustellen.

Interessante Promotionen wie die Spezialtageskarte Zürich – Rätisches Dreieck waren bei den Kunden sehr nachgefragt. Im August 2014 wurde zudem die Fernbuslinie (Leipzig-) München - Chur – Milano eingeführt, um die nahen Metropolitanräume besser an Graubünden anzuschliessen.

Diese neuen Angebote sind sehr erfolgreich bzw. haben sich im Markt gut etabliert und aus der positiven Kundenreaktion ergibt sich eine positive Entwicklung der Passagierzahlen. 

Neuheiten 2015
Neben der Weiterführung des bestehenden Angebots gibt es für den Sommer 2015 folgende Neuheiten:
  • Die Verbindung Zürich – Landquart – Zernez – St. Moritz wird um 15 Minuten beschleunigt.
  • Pontresina, Silvaplana, Sils, Maloja und Chiavenna erreichen die Kunden sogar 30 Min. schneller.
  • Täglich verkehrt ab 6. Juni 2015 von Chur der Expo-Express zur Weltausstellung in Milano (Rho Fiera). Damit sind ab Sargans, Chur, Ilanz, Flims/Laax und Thusis Tagesausflüge an die Expo 2015 möglich.
  • Die Anschlüsse TreNord – RhB in Tirano funktionieren alle 2 Stunden.
  • Es wird eine neue Buslinie (Milano - Tirano -) Poschiavo - Livigno eingeführt.

Besonders für die Expo Milano 2015 :
  • Transportkette alle 2 Stunden Poschiavo – Milano Cle. via Tirano
  • Transportkette Milano Cle – Tirano - Poschiavo – Livigno alle 2 Stunden
  • Ab 6. Juni 2015: täglicher Expo-Shuttle PostAuto/SBB von Chur nach Rho Fiera.

 

             

              Copyright: Tibert Keller