Navigation

Inhaltsbereich

Entdecken Sie die einfachste Fahrkarte der Schweiz: Am 28. April 2016 lancierte die Rhätische Bahn gemeinsam mit den Partnern Freiburgische Verkehrsbetriebe und den Verkehrsbetrieben Luzern AG die App FAIRTIQ. In Graubünden war FAIRTIQ bisher im Tarifverbund Oberengadin verfügbar. Ab 3. Juli 2017 ist die Ticket-App zusätzlich auf allen Zügen der Rhätischen Bahn ausgenommen Glacier Express einsetzbar.

Die einfachste Fahrkarte der Schweiz
Beim Einsteigen auf «Start» und beim Aussteigen auf «Stop» wischen – fertig. Die gefahrene Strecke wird mittels Standortbestimmung automatisch erkannt, gemessen und anschliessend über das hinterlegte Zahlungsmittel abgebucht. Sie bezahlen das Ticket erst am Ende Ihrer Reise. Und wenn Sie aus Versehen vergessen in der App auf «Stop» zu drücken, werden Sie automatisch daran erinnert.

Wer mit FAIRTIQ fährt, spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Den Nutzern wird automatisch der Tagesbestpreis verrechnet. Falls der Wert Ihrer Einzelfahrten den Preis für eine Tageskarte übersteigt, zahlen Sie nachträglich nur den günstigeren Tarif.

FAIRTIQ ist ab dem 3. Juli 2017 auf allen Zügen der Rhätischen Bahn ausgenommen Glacier Express, sowie im gesamten Geltungsbereich von engadin mobil einsetzbar: Das heisst von Cinuos-chel bis Maloja und hoch auf die Alp Grüm funktioniert FAIRTIQ mit dem Engadin Bus, mit der RhB, mit PostAuto oder dem Ortsbus St. Moritz.

FAIRTIQ ist kostenlos erhältlich für iPhone und Android.