Navigation

Inhaltsbereich

Die Kraftwerke Zervreila AG (KWZ) beantragen die Umsetzung der baulichen Massnahmen einer Dotierturbine für die hydroelektrische Nutzung der Restwasserabgabe ab dem Stauwehr Egschi. Die Restwasserabgabe gemäss Sanierungsanordnung vom 4. September 2018 (Protokoll Nr. 637/2018) wird seit Oktober 2019 – bisher ungenutzt – erfüllt. Mit der hydroelektrischen Nutzung der Restwasserabgabe wir das Energiepotential sinnvoll ausgeschöpft und leistet einen Betrag an die Zielerreichung der Energiestrategie 2050.

Hier geht es zum detaillierten Text im Kantonsamtsblatt. 

Gesuchsunterlagen

Hier geht es zu den Gesuchsunterlagen.