Navigation

Inhaltsbereich

Am Vormittag des 14. Juni 2022 wurde auf der Stutzalp, Gemeinde Rheinwald, eine Herdenschutzhündin tot aufgefunden. In der Nacht zuvor konnte mittels Direktbeobachtungen belegt werden, dass die eingesetzten Herdenschutzhunde den Angriff dreier Wölfe auf die Schafherde im sehr steilen Gelände erfolgreich abwehren konnten. Die tot aufgefundene, ca. dreijährige Hündin wurde durch das Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit in Chur pathologisch untersucht. Die Untersuchung am toten Tier und die Beobachtungen vor Ort deuten stark auf einen Absturz im Zuge des Angriffs als Todesursache hin. Es wurden keine Verletzungen festgestellt, die auf eine physische Auseinandersetzung mit den Wölfen hinweisen.