Navigation

Inhaltsbereich

Am Nachmittag des 4. April kam es nahe dem Skilift in Lantsch/Lenz zu einer Nahbegegnung zwischen zwei Wölfen und einem 6-jährigen Mädchen, welches Ihren Hund spazieren führte. Gemäss Beschrieb des Mädchens traf Sie auf wenige Meter Distanz auf die beiden Wölfe. Diese haben gemäss Aussage des Mädchens den Hund angeknurrt, woraufhin das Mädchen mit diesem ins Dorf rannte. Vor Ort konnte die Wildhut die Anwesenheit der Wölfe mittels Spurenfunden und einer Beobachtung in der folgenden Nacht bestätigen. Kurz zuvor beobachtete eine Anwohnerin, wie die beiden Wölfe ein Reh in diese Richtung jagten. Es handelt sich um den ersten derartigen Vorfall einer nahen Begegnung mit den dort ansässigen Wölfen. Das Amt für Jagd und Fischerei wird die weitere Entwicklung eng verfolgen.