Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr Juli 2022
 
 
Image
 
  Image
 
graubünden Mobil Fachtagung Langsamverkehr 2022
 
Am 4. Oktober findet in Chur die diesjährige Fachtagung für den Bündner Langsamverkehr statt. Das Tagungsprogramm bietet einen abwechslungsreichen Mix von Themen aus dem Freizeit-/Tourismusbereich und der urbanen Mobilität. Am besten gleich hier anmelden! Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden und der touristischen Leistungsträger im Kanton Graubünden. Und natürlich bleibt viel Zeit für das persönliche Networking.
 
 
 
 
  Image
 
Zwei Olympiasieger auf dem Fairtrail
 
Der Bündner MTB-Weltmeister und Olympiasieger Nino Schurter steht auch in dieser Saison im Zentrum der Kampagne Fairtrail Graubünden. Im jüngsten Kampagnenvideo begegnet er dem Olympiasieger Nevin Galmarini mit Familie. Dabei wird schnell klar: Auch auf schmalen Wegen kommt man mit gegenseitiger Rücksichtnahme gut aneinander vorbei, egal, ob man mit dem Bike oder zu Fuss unterwegs ist. Fairtrail steht für ein friedliches und respektvolles Miteinander auf allen Wanderwegen und Trails in Graubünden. Als Fairtrail-Botschafter und -Testimonial gibt Nino Schurter der Sensibilisierungskampagne ein Gesicht. Die Kooperation mit Graubünden Ferien startete 2021.
 
 
 
 
  Image
 
Unterstützung für Wanderweg-Projekte
 
Die nationale Fachorganisation Schweizer Wanderwege stellt gemeinsam mit ihren Partnern umfangreiche Fördergelder für Wanderwegprojekte bereit. Es können Projekte für zwei verschiedene Ausschreibungen eingereicht werden. Der Post-Förderpreis 2023 zeichnet Wanderweg-Vorhaben aus, die sich besonders für Familien eignen. Bis am 31. August 2022 können Projekte eingereicht werden, welche ab 2023 und bis 2024 realisiert werden.

Brücken und Stege werden seit 2019 in jährlichen Vergaben durch den Mobiliar-Fonds Brücken und Stege unterstützt. Instandstellungen, Neubauten oder auch Ersatzneubauten, welche im Lauf des Jahres 2023 umgesetzt werden, können ebenfalls bis zum 31. August bei Schweizer Wanderwege zur Unterstützung angemeldet werden.
 
 
 
 
  Image
 
graubünden Trailrun: Trail-Trilogie
 
1. Let’s Trail – Starte einfach.
graubünden Trailrun lanciert in Zusammenarbeit mit Jasmin und Guy Nunige sowie mit Roberto Rivola ein neues Format für Trailrunning Schnupperkurse. Ziel der Kurse ist es, den Teilnehmenden aufzuzeigen, wie breit Trailrunning verstanden wird und wie schnell man ein Trailrunner ist. Bereits an 9 Orten werden «Let’s Trail»-Kurse angeboten. Weitere Infos unter letstrail.ch.

2. Trailtreff – komm mit.
Die neu entdeckte Leidenschaft Trailrunning mit Gleichgesinnten teilen ist mit den wöchentlich stattfindenden Trailtreffs ganz unkompliziert möglich: Trailtreff finden und mitkommen!

3. Trailtrophy – Erlebe mehr.
Eine besondere Herausforderung für alle Trailrunner ist die «Trailtrophy» mit 15 ausgewählten Trailstrecken aus ganz Graubünden. Bei dieser online Challenge geht es nicht um Bestzeiten, sondern um Trail-Erlebnisse, bei welchen man laufend die grosse Trailvielfalt im Kanton entdecken kann. Gratis teilnehmen unter: trailtrophy.ch.
 
 
 
 
  Image
 
Via Grischuna – buchbarer Mehretappentrail
 
Die Via Grischuna, welche die beiden Destinationen Davos Klosters und St. Moritz durch 7 Etappen verbindet, entstand auf Initiative des Profifotografen Dan Patitucci. Auf den 165 Kilometern und 9'000 Höhenmetern erwarten Trailläufer*innen abwechslungsreiche Trails, die an zahlreichen Bergseen vorbeiführen sowie trailrunningfreundliche Hotels. Die Anforderungen der einzelnen Etappen sind auch von trainierten Breitensportler*innen gut zu bewältigen.

Die Via Grischuna ist ein gutes Beispiel dafür, wie das Projekt graubünden Trailrun funktioniert. Eine von aussen an die Projektleitung gerichtete Idee wurde von dieser aufgenommen und umgesetzt. Dank grossem Engagement der Produktmanager*innen konnte zusammen mit graubünden Trailrun die Finanzierung sichergestellt und der Testlauf mit dem Fotoshooting realisiert werden. Zudem konnte durch die Unterstützung der Destinationen ein Tour Operator gefunden werden. Über Eurotrek kann die Tour gebucht werden.
 
 
 
 
  Image
 
Zweiter graubünden Trailrun-Kongress: 12./13. August 2022
 
Erneut im Vorfeld des Madrisa Trail findet dieses Jahr in Klosters der 2. graubünden Trailrun-Kongress in einem neuen Format statt. Was ist der Mehrwert von Trailrun-Events für die Destinationen, wie kooperieren diese am besten mit den Veranstaltern und wie sehen die Sportevents der Zukunft aus? Diese Fragen diskutieren Expert*innen am Freitagvormittag und dürften damit nicht nur Tourismusvertreter*innen und Veranstalter*innen interessante Perspektiven aufzeigen. Am Nachmittag haben aktive Läufer*innen und die Teilnehmer*innen des Madrisa Trail die Gelegenheit, sich in Workshops zur Trainingsplanung, zu selbstgemachter Sporternährung und zum Antara-Stabilisationstraining auf den neuesten Stand zu bringen. Am Samstagvormittag wird der Kongress mit dem Jubiläum «800 Jahre Klosters» verknüpft, und in einer öffentlichen Veranstaltung wird aufgezeigt, dass Laufen bereits zu Zeiten der Walser von grosser Bedeutung war. Die Teilnahme ist kostenlos, hier geht es zur Anmeldung.
 
 
 
 
  Image
 
Wie gehe ich konstruktiv mit Reklamationen um?
 
Im neuen Kurs der Allegra Academy geht es um den Umgang mit Reklamationen von Gästen. Vor allem für alle diejenigen, die im direkten Kontakt und Austausch mit Gästen stehen, ist dies ein besonders hilfreicher Kurs. Neben vielen wichtigen Links zu Formularen, Informationsmaterialien und Anlaufstellen werden auch praktische Verhaltenstipps zur Interaktion mit den Gästen vermittelt. Hier geht es direkt zum Kurs «Reklamationen 01».

Damit die Erlebnisqualität für für unsere Gäste in Graubünden weiter ausgebaut werden kann, bietet die Allegra Academy eine online Lernplattform für alle in Graubünden an, die mit dem Mountainbike-Tourismus und Langsamverkehr zu tun haben. Die Kurse sind für alle Leistungsträger in Graubünden kostenlos, es bedarf lediglich einer Registrierung auf der Seite.
 
 
 
 
 
Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr
Grabenstrasse 30, CH-7001 Chur  |  Tel. +41 (0)81 257 37 12
flv@tba.gr.ch  |  Webseite  |  Impressum
 
© 2022, Tiefbauamt Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr. Alle Rechte vorbehalten.
 
 
Ein Shared Service von Graubünden Ferien