Navigation

Inhaltsbereich

Kroatische Staatsangehörige können ab dem 1. Januar 2017 von der Freizügigkeit profitieren. Allerdings bestehen während einer Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2023 noch verschiedene Zulassungsbeschränkungen. Einerseits ist die Zulassung von Erwerbstätigen aus Kroatien kontingentiert und andererseits werden die Gesuche durch verschiedene Dienststellen des Kantons Graubünden geprüft.

Ein Stellenantritt darf erst nach Ausstellung der Bewilligung erfolgen, da die Kontingente gesamtschweizerisch sehr gering sind und demzufolge nur wenige Bewilligungen erteilt werden können.

Kroatische Staatsangehörige können das Meldeverfahren für Stellenantritte in der Schweiz nicht verwenden, sondern brauchen unabhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses eine Bewilligung. Da die Kontingente limitiert sind, kann für kroatische Staatsangehörige vor Stellenantritt eine Zusicherung der Kurz- oder Aufenthaltsbewilligung beantragt werden.

Einzureichen sind:

  • Gesuchsformular A1 mit Arbeitsbestätigung des Arbeitgebers oder Arbeitsvertrag
  • Kopie der gültigen Identitätskarte oder des gültigen Reisepasses

Die gesuchstellende Person hat das Gesuchsformular nebst den vorstehenden Unterlagen über die zuständige Einwohnerkontrolle der Wohngemeinde einzureichen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen das Ressort Einreise, Telefonnummer: 081 257 25 25.