Navigation

Seiteninhalt

Betriebstestungen

Informationen für Mitarbeitende

Danke für Ihr Interesse an den gezielten und systematischen Betriebstestungen in Graubünden. Es freut uns, wenn Sie bei den regelmässigen Testungen in Ihrem Betrieb teilnehmen. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie.

Falls der Betrieb, in dem Sie arbeiten, sich für die Betriebstestungen angemeldet hat, erhalten Sie automatisch eine E-Mail mit der Einladung zur persönlichen Registration. Diese erfolgt auf einer Web-Plattform in einer verschlüsselten und geschützten Umgebung.

Soll ich mitmachen, wenn ich bereits an Covid-19 erkrankt bin?

Ja. Der Fragebogen auf der Plattform der Betriebstestungen ist so gestaltet, dass dieser Aspekt berücksichtigt wird und Sie rechtzeitig wieder zum Testen aufgefordert werden

Soll ich mitmachen, wenn ich bereits geimpft worden bin?

Ja. Der Fragebogen auf der Plattform der Betriebstestungen ist so gestaltet, dass dieser Aspekt berücksichtigt wird und Sie, falls notwendig, zum Testen aufgefordert werden.

Um welche Art von Test handelt es sich?

In den Betriebstestungen werden Speicheltests eingesetzt. Diesen Test können Sie einfach zu Hause ausführen, einfach und unkompliziert.

Wie häufig soll ich den Test durchführen?

Beim Anmelden auf der Plattform füllen Sie einen Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihrer Mobilität aus. Anhand dieses Fragebogens wird errechnet, in welchen Zeitabständen Sie sich testen sollten. Sie erhalten dann jeweils eine Aufforderung, wenn es wieder soweit ist und führen den Test selber durch.

Erfährt mein Arbeitgebender, wie mein "Risikoprofil" aussieht?

Nein. Aus Datenschutzgründen ist diese Information nur für Sie selber einsehbar.

Ist meine Anonymität jederzeit gewährleistet?

Ihre Daten werden an keine Drittpersonen, auch nicht an Ihren Arbeitgeber, weitergeleitet. Lediglich im Falle eines positiven Testresultats erhält das Contact Tracing Team Zugang zu Ihren Daten damit Sie kontaktiert werden können.

Wie zuverlässig ist der Speicheltest?

Der Speicheltest ist ein PCR-Test (dasselbe Verfahren wie beim Nasen- /Rachenabstrich) und sehr zuverlässig.

Wie führe ich den Test durch?

Der Test ist sehr einfach durchzuführen und beansprucht nur wenig Zeit. Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier. Wir bitten Sie, den Test morgens vor dem Zähneputzen durchzuführen.

Was mache ich, wenn es keinen Barcode auf dem Röhrchen hat?

Bitte holen Sie sich ein neues Röhrchen.

Was, wenn ich einen Testtermin verpasse?

Holen Sie den Test sobald als möglich nach.

Wieviel kostet mich dieser Test?

Der Test ist für Sie kostenlos!

Wo beziehe ich den Test?

An der Nimm-Station in Ihrem Betrieb liegen die Testkits zum Abholen bereit. Sie sollten immer ein Testkit zuhause haben.

Kann mich mein Arbeitgebender zum Testen verpflichten?

Nein. Es besteht keine Testpflicht.

Was ist, wenn ich aus der Testserie aussteigen möchte?

Ein Ausstieg ist jederzeit möglich – sowohl für Sie als auch für den Betrieb – wird jedoch nicht empfohlen.

Kann mein Arbeitgebender mein Testresultat einsehen?

Nein. Ausser dem BAG und Ihnen selber hat niemand Zugriff auf Ihr Resultat und kann auch nirgends und von niemanden angefordert werden.

Welche Daten kann mein Arbeitgebender einsehen?

Keine. Ihr Arbeitgeber erhält Gesamtinformationen, die den Betrieb betreffen. So zum Beispiel die Anzahl der durchgeführten Tests im Betrieb, Positivitätsrate, usw. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist nicht möglich.

Was geschieht mit meinen Daten, die auf der Plattform hinterlegt sind?

Diese werden zum Erstellen Ihres Risikoprofils verwendet und nach Ablauf der Betriebstestungen gelöscht. Bitte lesen Sie dazu die Einverständniserklärung und die Datenschutzbestimmungen auf der Plattform.

In welchen Sprachen ist die Plattform verfügbar?

Sie können zwischen Deutsch und Italienisch wählen.

Ich bin im Homeoffice, soll ich dennoch mitmachen?

Unbedingt! Füllen Sie den Fragebogen aus und geben Sie an, dass Sie im Homeoffice arbeiten. Dies wird in Ihrem Risikoprofil berücksichtigt.

Was passiert, wenn ich in Quarantäne muss, weil ich Kontakt hatte zu einer infizierten Person?

Die Quarantäneregelung wird für teilnehmende Unternehmen angepasst: Wenn Sie engen Kontakt hatten (weniger als 1,5 Meter während mehr als 15 Minuten ohne geeigneten Schutz) zu einer infizierten Person, müssen Sie nicht in Quarantäne. Sie können weiterhin arbeiten, sofern Sie symptomfrei bleiben und im Rahmen der Betriebstestungen weiterhin negativ getestet werden.

Was mache ich, wenn mein Testresultat negativ ist?

Wenn Ihr Testresultat negativ ausfällt, arbeiten Sie ganz normal weiter und halten konsequent die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen ein. Sie werden automatisch und elektronisch daran erinnert, wenn Ihr nächster Test ansteht.

Was mache ich, wenn mein Testresultat positiv ist?

Wenn Ihr Testresultat positiv ausfällt, müssen Sie sich umgehend in Selbst-Isolation begeben. Es ist keine Nachtestung nötig, da der PCR-Speicheltest offiziell anerkannt ist. Sie werden vom Contact Tracing Graubünden kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert.

Darf ich normal weiterarbeiten, während sie auf das Testresultat warten?

Ja – unter Einhaltung der aktuell geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen und immer unter der Voraussetzung, dass Sie keine Symptome haben.

Wie lange dauert es, bis das Testresultat vorliegt?

Das Testresultat liegt in der Regel innert 24 Stunden nach Eingang im Labor vor.