Zum Seiteninhalt

Badewasserqualität 2019 Graubünden und Glarus

 

Beurteilt wird die Badewasserqualität von Seen nach den Empfehlungen des Bundesamtes für Umwelt (BAFU); www.bafu.admin.ch.

Bei den ermittelten Badewasserqualitäten handelt es sich um Momentaufnahmen. Durch starke Regenfälle kann Hofdünger von Wiesen und Feldern abgeschwemmt werden und dadurch die Verhältnisse verschlechtern.

Durch mikrobiologische Untersuchungen wird die Belastung mit Fäkalien bestimmt. Daraus ergibt sich ein Hinweis auf möglicherweise vorhandene, krankheitserregende Mikroorganismen.

Das Badewasser wird in Qualitätsklassen A (sehr gut) bis D (schlecht) eingestuft.

Kontrolliert wurden 19 Badeseen in Graubünden und zwei Badeseen im Kanton Glarus.

Badewasserqualität 2019 Graubünden und Glarus