Zum Seiteninhalt

Risikoaktivitäten

Für Anbieter von bewilligungspflichtigen Aktivitäten gemäss Bundesgesetz.

Falls die Aktivität gemäss RiskG bewilligungspflichtig ist, muss im Kanton des Wohnsitzes oder Sitz der Unternehmung ein Bewilligungsgesuch eingereicht werden. Für Anbieter mit Wohnsitz oder Sitz in Graubünden gelten folgende Bewilligungsgesuche:
Bewilligungsgesuch gemäss RiskG für Bergführer, Bergführer-Aspiranten, Kletterlehrer, Schneesportlehrer, Wanderleiter und Leiter Wildwasserfahrten
Domanda di autorizzazione per guide alpine, aspiranti guida alpina, maestri di sport sulla neve, maestri di arrampicata, accompagnatori di escursionismo e istruttori di discese in acque vive

Das AWT wird die RiskG-Bewilligungen ausstellen und dem Bewilligungsinhaber zusammen mit der Bewilligungsgebühr von 100 Franken (Erstausstellung) respektive 50 Franken (Erneuerung) zustellen.

Welche gesetzlichen Bestimmungen müssen bewilligungspflichtige Anbieter in Graubünden beachten? 

Merkblatt über die geregelten Aktivitäten» (Stand 14. Juni 2019)
Merkblatt für Bergführer und Bergführer-Aspiranten (Stand 1. Mai 2019)
Merkblatt für Kletterlehrer (Stand 1. Mai 2019)
Merkblatt für Wanderleiter (Stand 1. Mai 2019)
Merkblatt für Leiter Wildwasserfahrten (Stand 1. Mai 2019)

Die Merkblätter für Schneesportlehrer inkl. Angaben zum kantonalen Varianteninventar sowie für zertifizierte Betriebe werden zurzeit noch überarbeitet und zu einem späteren Zeitpunkt im Internet aufgeschaltet.

Welche Bestimmungen müssen bewilligungspflichtige Anbieter mit ausländischen Berufsqualifikationen beachten?

Merkblatt BASPO «Vorgehen für Bergführer mit ausländischen Berufsqualifikationen vor Beginn der Tätigkeit in der Schweiz»
Merkblatt BASPO «Vorgehen für Schneesportlehrer mit ausländischen Berufsqualifikationen vor Beginn der Tätigkeit in der Schweiz»
Merkblatt betreffend Verfahrensvergleich für Anbieter aufgrund deren Nationalität und Berufsqualifikation» (Stand 14. Juni 2019)