Zum Seiteninhalt

pmod wrc

Prof. Dr. Werner Schmutz
 
Die Initialfinanzierung durch die Innovationsstiftung für die Entwicklung eines hochpräzisen Messgerätes sichert hochqualifizierte Arbeitsplätze in Graubünden
Die Projektfinanzierung durch die Innovationsstiftung ermöglicht uns die Entwicklung eines hochwertigen Messgerätes. Die Umsetzung von Know-how aus hausinternen Forschungstätigkeiten in ein Produkt, das wir kommerzialisieren können, sichert hochqualifizierte Arbeitsplätze in Graubünden.
pmod wrc
Prof. Dr.
Werner Schmutz
Direktor
Durch erhebliche finanzielle Unterstützung der Innovationsstiftung entwickelt das Physikalisch-Meteorologische Observatorium Davos (PMOD) eine neue Reihe von hochpräzisen Solarspektrographen zur Messung der solaren Strahlung.

Durch diese Neuentwicklung wird es ermöglicht, Solarspektren im sichtbaren und infraroten Wellenlängenbereich mit hoher Zeitauflösung und über lange Zeiträume aufzunehmen, um einen Beitrag zur Erforschung des beobachteten Klimawandels zu leisten.

Diese Messgeräte sind konzipiert um an Messstationen mit teils extremen Witterungsbedingungen eingesetzt zu werden, was beträchtliche Anforderungen an deren Zuverlässigkeit und Stabilität stellt.

Ein erster Prototyp wird voraussichtlich im Sommer 2011 zum ersten Mal Sonnenstrahlung sehen und durch Vergleiche mit bestehenden Instrumenten seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

pmod wrc