Zum Seiteninhalt

SilvaGIS GmbH

 
Den Wald vor lauter Formularen doch noch sehen – mit SilvaGIS:MOBILE
Dank der Innovationsstiftung gelang es der SilvaGIS, die Bestandeskartierung im Kanton Graubünden zu revolutionieren und sich in der Forstbranche im Bereich der mobilen Datenerfassung zu positionieren.
SilvaGIS GmbH
 
Dario Klaiss
Geschäftsführer

Die SilvaGIS GmbH aus Ilanz befasst sich mit GIS gestützten Informationssystemen, die der Erfassung, Auswertung und Darstellung von Daten mit räumlichem Bezug dienen. Mit der Produktelinie SilvaGIS:MOBILE verfolgt die Firma SilvaGIS das Ziel, die Effizienz bei der Datenerhebung im Feld zu steigern.

Dank der Unterstützung der Innovationsstiftung gelang es der SilvaGIS, ein einzigartiges Software-Programm für die forstliche Bestandeskartierung im Kanton Graubünden zu entwickeln.

Die Bestandeskartierung bildet die wichtigste Grundlage für die Beurteilung der Notwendigkeit von subventionierten waldbaulichen Eingriffen. Bisher wurden die Bestände durch den Revierförster mit einer Bestandeskarte, einem Formular und einzelweise mit einem GPS-Gerät mit erheblichem zeitlichen Aufwand kartiert.

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Amt für Wald und Naturgefahren (AWN) Graubünden konnten die Prozesse der Bestandeskartierung optimiert und die Kosten gesenkt werden. Heute benötigen die Förster für die Bestandeskartierung nur noch ein Gerät und die Daten werden vom AWN direkt eingelesen.

Das Potenzial einer Effizienzsteigerung bei der Datenerhebung im Feld ist weiterhin gross. Dementsprechend wird die SilvaGIS auch in Zukunft auf anderen Geschäftsfeldern kundenorientierte Lösungen anbieten.