Willkommen beim Departement für Volkswirtschaft und Soziales

Unser Departement umfasst neun Dienststellen in den zwei Bereichen Volkswirtschaft und Soziales. Das Departement beschäftigt zurzeit ca. 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zu den Hauptaufgabengebieten im Bereich Volkswirtschaft zählen u.a. Wirtschaft generell, Arbeit, Tourismus, Landwirtschaft, Geoinformation, Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Raumentwicklung, Handelsregister und Grundbuch. Zentrales Ziel ist es, für die Bündner Wirtschaft möglichst gute Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich Graubünden als Wirtschaftsstandort erfolgreich entwickeln kann und ein angemessenes Arbeitsplatzangebot im Kanton vorhanden ist.

Zu den Hauptaufgabengebieten im Bereich Soziales gehören u.a. Sozialberatung, allgemeine Sozialhilfe, Integration behinderter Erwachsener, Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV), Invalidenversicherung (IV), Ergänzungsleistungen (EL), Familien- und Kinderzulagen (FAK-FLG) und individuelle Prämienverbilligung (IPV). Ziel ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Lösung sozialer Probleme und zum sozialen Ausgleich zu leisten, indem einzelne Menschen, Familien, Gruppen sowie das Gemeinwesen unterstützt werden.

Dr. Jon Domenic Parolini, Regierungsrat

Vorsteher des Departements für Volkswirtschaft und Soziales