Zum Seiteninhalt

Lehratelier Bekleidungsgestaltung

Aufgaben und Tätigkeiten

Ausbildung

Das Lehratelier für Bekleidungsgestaltung bildet in einer dreijährigen beruflichen Grundbildung junge und modeinteressierte Lernende zu Bekleidungsgestalter/innen mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ), Fachrichtung Damenbekleidung, aus. Jährlich werden drei bis vier Lernende in das erste Lehrjahr aufgenommen. Neben der Arbeit im Lehratelier (vor allem ausführen der Aufträge für Kundinnen) besuchen die Lernenden die Berufsschule für Mode und Gestaltung in Zürich. Die Schulkosten werden vom Kanton Graubünden übernommen, die Kosten für Material, Lehrmittel und Exkursionen gehen zulasten der Eltern.

Erwartungen an Bewerber/innen:
• Abgeschlossene Volksschule;
• Freude am Nähen und Zeichnen;
• Sinn für Gestaltung.

Vorgehen für Bewerber/innen:
• Anfrage für Schnupperlehre;
• Bewerbung mit den üblichen Unterlagen;
• Eignungstest.


Dienstleistungen

Zu unserem Angebot gehören die individuelle Beratung und die Anfertigung von Damenbekleidung jeder Art nach Mass. Diese werden nach Ihren Vorstellungen entworfen, bemustert und gefertigt. Neben einer eigenen Konfektionslinie führen wir auch Änderungen aus. Gerne beraten wir Sie persönlich bei uns im Lehratelier und freuen uns auf Ihre Anfrage!