Seiteninhalt

Aktuelles

Von Metallgiessern und Beinschnitzern – ein neu entdecktes Handwerkerquartier im mittelalterlichen Chur

Seit März 2020 untersucht der Archäologische Dienst Graubünden im Rahmen einer Notgrabung das Areal beim Sennhof in der Churer Altstadt. Dabei konnte in den vergangenen Wochen ein mittelalterliches Handwerkerquartier freigelegt werden. Zahlreiche Funde bezeugen verschiedenartige kunsthandwerkliche Tätigkeiten in diesem Gebiet vor etwa 1000 Jahren. Als herausragendes Einzelobjekt gilt die Entdeckung einer einzigartigen Gussform für Schmuck und religiöse Gegenstände.


-


3D-Modell der Gussform

https://skfb.ly/6TTrV

Europäische Tage des Denkmals 2020

Programm