Zum Seiteninhalt

Andeer und die Commercialstrasse

-

 

Der Bau der ersten Fahrstrasse über den San Bernardino und Splügenpass verändert das Leben in den Säumerdörfern am Hinterrhein nachhaltig. Auch Andeer wandelt sich in der Folge nicht nur in architektonischer Hinsicht, indem es von einer modernen Verkehrsachse durchschnitten wird. Mit dem einsetzenden Fahrverkehr auf der modernen Kunststrasse beginnt auch ein neuer Rhythmus das Alltagsleben der Bewohner zu bestimmen, und fremde Welten brechen ins bislang abgelegene Tal ein. Die noblen Reisenden und deren mondäne Gewohnheiten stossen zuerst auf Ablehnung, werden jedoch später, als das Eisenbahnzeitalter Graubünden links liegen lässt und eine Phase der Emigration einläutet, immer mehr zur wirtschaftlichen Chance. Schliesslich verwandelt der Fremdenverkehr das Dorf allmählich zum heutigen Kurort an der Transitroute. Beim szenischen Spiel durchs Dorf und in den Zeiträumen der CasaStorica lässt Erwin Dirnberger die damalige(n) Geschichte(n) wieder aufleben.

Wann: Sonntag, 9.9., 10.30 Uhr (Dauer ca. 2 Std.)

Wo: Treffpunkt beim Hotel Fravi, Heilbad

Info: Szenische Führung mit Erwin Dirnberger durch das Dorf und die CasaStorica. Max. 22 Personen, Anmeldung vom 27.8. bis 2.9. bei info@dpg.gr.ch oder 081 257 27 92 oder am 8.9./9.9. beim Informationsstand