Navigation

Seiteninhalt

«Literatur am Mittag – Dieter Forte» mit Martina Kuoni

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Veranstaltung am Dienstag, 4. Mai 2021, 12.15 bis 13 Uhr

 

Lassen Sie sich in der Mittagspause verführen: Martina Kuoni präsentiert ein Buch, eine Persönlichkeit oder eine Begebenheit aus der Bündner und Ostschweizer Literaturwelt – anregend, unterhaltsam und informativ. Klassiker und vergessene Autoren, Buchtrouvaillen und besondere Schauplätze, aufmüpfige Schriftstellerinnen und empfindsame Wortkünstler – das literarische Graubünden ist reich und schillernd und es gibt viel zu entdecken.


Dieses Jahr startet die Reihe mit einem Porträt des Autors «Dieter Forte (1935 – 2019)», der 1970 am Basler Theater einen Welterfolg feierte. Eigentlich sollte das Drama «Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung» in seiner Heimatstadt Düsseldorf uraufgeführt werden. Nachdem das Stück aus politischen Gründen noch vor der Erstaufführung abgesetzt wurde, holte der damalige Theaterdirektor Werner Düggelin den Autor und sein Werk ans Theater Basel. Hier blieb Dieter Forte bis zu seinem Tod 2019. Nach Erfolgen als Theaterautor verarbeitete er in einer vierteiligen Romanfolge seine Kindheit und Jugend im kriegszerstörten Düsseldorf. Dazu hatte es den grossen räumlichen und zeitlichen Abstand gebraucht. Über Jahrzehnte fuhr Dieter Forte jeden Sommer nach Davos zur Kur. Sein literarisches Vermächtnis «Als der Himmel noch nicht benannt war» erschien kurz vor seinem Tod.

Martina Kuoni, in Chur geboren und aufgewachsen, ist Germanistin und Literaturvermittlerin. Sie bietet in vielen Schweizer Städten Literaturspaziergänge an, moderiert Autorenlesungen, hält Vorträge und leitet Lektürezirkel.

www.literaturspur.ch

 

----------------------------------------------------------------
Eintritt frei.

Anmeldung: info@kbg.gr.ch oder 081 257 28 28

 

Wir freuen uns sehr, Sie zu dieser Veranstaltung begrüssen zu dürfen! 

Neuer Artikel