Navigation

Inhaltsbereich

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen

Reihe «LiteraturWissenschaft»

Literarische Impressionen und kulturhistorische Hintergründe

Komponiert von Dr. Mathias Gredig, Musikwissenschaftler

vorgetragen von Felicitas Heyerick, Schauspielerin und Nikolaus Schmid, Schauspieler

 

---

Im Mittelpunkt der Reihe «LiteraturWissenschaft» steht 2022 die Musik. Mit engem Graubünden-Bezug wird das Thema in verschiedenen Facetten zum Klingen gebracht: Autor:innen von Matilde Serao bis Friedrich Dürrenmatt bringen die Salonorchester auf die fiktive Bühne der Engadiner Grandhotels und erzählen dabei, was sie selbst beobachten konnten und inzwischen erforscht wird. Welche Klangrevolution das Grammophon in Sanatorien und Kurorten auslöste, ist mit Thomas Manns Zauberberg-Protagonist Hans Castorp zu entdecken. Und schliesslich zeigt die Geschichte eines exemplarischen Musikerlebens wie rätoromanische Gesangskultur und Avantgarde zusammenfinden.

 

Die Veranstaltungsreihe wird von der Kantonsbibliothek und dem Institut für Kulturforschung Graubünden ikg kuratiert und organisiert.

 

---

Eintritt frei.

Um Anmeldung wird gebeten: info@kbg.gr.ch oder 081 257 28 28

 

---

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe:

Montag, 29. August: Gion Antoni Derungs (1935–2012) – eine musikalische Biografie schreiben

Montag, 19. September: Musik auf dem Zauberberg

Neuer Artikel