Abwasser

Bund, Kantone, Gemeinden und Private haben im Rahmen der Abwasserentsorgung Pflichten und Aufgaben wahrzunehmen. Der qualitative Gewässerschutz ist stark an den Vollzug der Gewässerschutzgesetzgebung gekoppelt. Ein guter Überblick über die Historie und den Aufbau der Abwasserentsorgung in Graubünden gibt das "UMWELTINFO 1/2005".

Detailliertere Angaben zur Entwicklung und den Stand der Abwasserentsorgung im Kanton Graubünden sind im "Statusbericht kommunale Abwasserentsorgung des Kantons Graubünden 2010" zu finden.

Der Bericht ist in 3 Teile gegliedert:
Teil 1: Erläuterung der Entwicklung der Siedlungsentwässerung und der Abwasserreinigung.
Teil 2: Stand der Siedlungsentwässerung und der Abwasserreinigung.
Teil 3: Beschlüsse der Regierung für den künftigen Vollzug der Gewässerschutzgesetzgebung

Im Anhang wird in Grafiken und Tabellen der Stand der Abwasserentsorgung aufgezeigt, die Entwicklung der Gesetzgebung wird beschrieben, die für den qualitativen Gewässerschutz relevanten gesetzlichen Vorgaben werden aufgeführt und die im Bericht verwendeten Begriffe werden erläutert.

Dokumente

KurzformTitelDatumTyp
ANU-402-03dStatusbericht kommunale Abwasserentsorgung des Kantons Graubünden 201001.05.2012
ANU-402-04dAnhang zum Statusbericht kommunale Abwasserentsorgung des Kantons Graubünden 201001.05.2012
ANU-402-14dUmweltinfo 200501.01.2005