Zum Seiteninhalt

Grundwassermodelle

TP_Wasser_Grundwassermodelle.jpg

Die Grundwasserkarten aller Regionen Graubündens werden mit einer Aktualität von < 5 Jahre bereitgestellt und stellen somit aktuelle Daten der Grundwasserverhältnisse dar. Als Grundlage für die Modellierung dienen laufende Grundwasseraufzeichnungen in den vom ANU betriebenen Messstellen.

Die Modelle stellen zudem die Basis für eine langfristig nachhaltige Bewirtschaftung der Grundwasservorkommen dar. Aufgrund der zunehmenden Nutzung des Grundwassers als Trinkwasser und Brauchwasser sowie zur Wärme- bzw. Kältegewinnung sind solche Berechnungen in einem Modell sinnvoll und sollen auch für individuelle Berechnungen genutzt werden. Zur Zeit stehen Grundwassermodelle für folgende Regionen zur Verfügung: Rheintal, Oberengadin, Val Poschiavo, Domleschg, Prättigau und Landwassertal. Die Region Val Mesolcina ist in Arbeit.

Modellierungsprogramme:

  • SPRING
  • FEFLOW

In der Regel umfasst das Modell den gesamten alluvialen Bereich mit den entsprechenden Randgebieten des Grundwassergebiets. Als Produkt der Modellierungsarbeiten resultieren aktuelle Grundwasserkarten mit Angaben über Grundwasserstände (tief, mittel, hoch), k-Werte, Stauerhorizont, Infiltrationen und Exfiltrationen sowie Flurabstandskarten bei tiefem und hohem Grundwasserstand.

Grundwasser

Grundwasser 

Geologie

Geologie 

Dokumente

KurzformTitelDatumTyp
ANU-406-02dBericht GW Einzel und Schreibmessungen 200908.12.2009
ANU-406-03dAuswertung Einzel- und Schreibermessungen Grundwasser