Seiteninhalt

Restholzfeuerungen < 70 kW

TP_Luft_Restholzfeuerungen.jpg

Holzfeuerungen mit einer Feuerungswärmeleistung von 40 bis 70 kW (entspricht ca. 35 – 60 kW Nenn- oder Kesselleistung), in welchen Restholz von holzverarbeitenden Betrieben verbrannt wird, unterstehen grundsätzlich der Messpflicht. Bei überschrittenen Emissions-Grenzwerten sind innerhalb einer Sanierungsfrist Massnahmen zur Emissionsminderung vorzunehmen.

Es besteht die Möglichkeit, mittels Selbstdeklaration Anlagen von der Messpflicht zu befreien, sofern kein belastetes Restholz verbrannt wird. Als nicht belastetes Restholz gilt ausschliesslich stückiges Holz, welches durch Sägen, Fräsen, Hobeln oder Schleifen mechanisch bearbeitet wurde. Anlagen, in welchen nicht belastetes Restholz aus holzverarbeitenden Betrieben verbrannt wird, unterstehen der “verschärften Holzfeuerungskontrolle“ durch den Kaminfeger. Das heisst, dass bei jeder Anlagenreinigung durch den Kaminfeger eine visuelle Brennstoffkontrolle durchgeführt und Ascheproben zur Analyse entnommen werden müssen. Mit einem plausiblen Entsorgungskonzept muss zudem nachgewiesen werden, wie belastetes Restholz entsorgt wird.

Dokumente

KurzformTitelDatumTyp
LW003dFeuerungskontrolle Einzelraum-Holzfeuerungen06.08.2019
LW004dFeuerungskontrolle Holz-Zentralheizungen bis 70 kW01.03.2019
ANU-409-03dKohlenmonoxidvergiftung01.04.2014
ANU-409-09dfair feuern01.01.2013
ANU-409-09rFar correctamain fieu01.01.2013
ANU-409-15dMassnahmenplan Lufthygiene, Novellierung 2016, Auszug für Holzfeuerungen ab 70 kW, Restholzfeuerungen bis 70 kW und Altholzfeuerungen01.12.2016
ANU-409-26dUnbelastetes Restholz01.02.2013
ANU-409-27dAltholz aus Stallabbrüchen01.02.2013
ANU-409-30dStand-der-Technik-Papier 2018: lufthygienische Anforderungen an die messpflichtigen Holzfeuerungsanlagen über 70 kW11.07.2018
ANU-409-32dEmissions-Grenzwerte für Holzfeuerungen13.06.2014
ANU-409-34dMehrkessel-Holzfeuerungsanlagen bis 150 kW FWL01.06.2015
ANU-409-35dFeuerungswärmeleistung01.12.2013
ANU-409-90dRichtig anfeuern bei oberem Abbrand01.11.2013
ANU-409-91dRichtig anfeuern bei unterem Abbrand01.12.2013
ANU-409-92dKein Abfall in der Holzfeuerung01.11.2016
ANU-409-93dHolzheizungen richtig betreiben01.11.2016
LF021dEmissionserklärung für Feuerungsanlagen01.06.2016

Documenti

KurzformTitelDatumTyp
LW003iDirettiva controllo della combustione degli 06.08.2019
LW004iControllo di combustione degli impianti di riscaldamento centralizzati alimentati con legna fino a 70 kW01.03.2019
ANU-409-09iCome accendere correttamente un fuoco01.01.2013
ANU-409-26iLegna di scarto non inquinata01.01.2013
ANU-409-27iCombustione di legna proveniente dalla demolizione di stalle01.01.2013
ANU-409-30iRapporto sullo stato della tecnica 2018: requisiti di igiene dell’aria per gli impianti di combustione a legna con potenza superiore a 70 kW11.07.2018
ANU-409-90iAccensione corretta: Impianti a legna a combustione superiore01.12.2013
ANU-409-91iAccensione corretta: Impianti a legna a combustione inferiore01.11.2013
ANU-409-92iNiente rifiuti nelle stufe01.11.2016
ANU-409-93iLa gestione corretta dei riscaldamenti a legna: Combustibile e smaltimento cenere01.11.2016
LF021iDichiarazione delle emissioni per impianti a combustione01.06.2016